logo osteo klein ohne

Über unser Institut

Kostenloser Schnupperkurs!

Zum Hospitieren jetzt anmelden!

040 88 29 79 38

Auch per SMS oder WhatsApp!

Selfhtml

Unser Institut

Alles auf einen Blick

  • Osteopathie nach Moshe Kastiel

  • Schülerbibliothek

  • Kostenfreie Schnupperkurse

  • Heilpraktiker Schule Integriert

  • 2 x jährlich schriftliche, mündliche und praktische Prüfung

Impressionen

Hervorragendes Lernumfeld

Infogespräch vereinbaren

Persönliches & unverbindliches telefonisches Beratungsgespräch vereinbaren.

Dabei sein als Gasthörer

Telefonisch, per E-Mail, WhatsApp & SMS oder über das Buchungsformular

Kurs buchen

Telefonisch, per E-Mail, WhatsApp & SMS oder über das Buchungsformular

Osteopathie Institut Hamburg

Beste Vorraussetzungen zum Studium der Osteopathie

Die Ausbildung im Osteopathie Institut: Ein erfahrenes Dozententeam hilft Ihnen dabei, Ihre Osteopathie Ausbildung bis zur Krankenkassenzulassung mit 1.350 Stunden zu erreichen. Sie können Mitglied im Dachverband für Osteopathie und ganzheitliche Thereapie e.V. werden. Die flexibel gestaltete Modulausbildung beginnt in mehreren Turnusreihen im Jahr, um ein Maximum an Planungssicherheit zu haben. Die Grundkurse können parallel zueinander belegt werden, um Zeit zu sparen. Wer noch nicht über die erforderliche medizinische Grundausbildung verfügt, kann an unserer osteopatisch orientierten Heilpraktikerausbildung teilnehmen. Unser Programm wird durch fundierte Skripte, Ambulatorien, eine nette Unterrichtsatmosphäre, die Möglichkeit, Kurse zu wiederholen und das offene Lernklima perfekt abgerundet.

Erfahrung in der Praxis sammeln: Für Osteopathen in der Ausbildung an unserem Institut gibt es die Möglichkeit, im sicheren Umfeld der Kollegen und Dozenten des angeschlossenen Praxiszentrums erste Erfahrungen in der Therapie zu machen und für Schüler, die sich bei uns graduiert haben, auch in Abstimmung mit der Schulleitung Berufserfahrungen bei uns zu sammeln, um dann später aus dieser Sicherheit heraus den Sprung in die Selbstständigkeit mit eigener Praxis zu wagen.

Wir begleiten Sie gerne auf Ihrem Weg zur eigenen Praxis.

Die Osteopathie als Heilkunst und Weg: Die Osteopathie wurde durch verschiedene Entwickler geprägt. Es begann mit Dr. Andrew Taylor Still, der nach über 10 Jahren intensiven Forschens die Osteopathie als Weg der Medizin etablierte. Sein Konzept der Medizin umfasste eine ganzheitliche Art den Menschen zu sehen. Struktur und Funktion, die sich untereinander bedingen, das Konzept der Arterien, die Selbstheilungskraft des Körpers waren seine Ansätze, anstatt nur symptombezogen zu behandeln.

Nach Dr. Still kamen viele Osteopathen, die sich in Einzelbereichen der Forschung und Weiterentwicklung zum Wohle des Patienten verdient machten.

Die Kraniosakrale Arbeit und die viszerale, organbezogene Osteopathie rundeten das Curriculum dieser wundervollen Methode in den letzten Jahren ab.

Eine mehrjährige Ausbildung, die von Land zu Land und Kontinent zu Kontinent verschieden ist, sichert weltweit die hohe Qualität der Therapeuten.

„Osteo“ bedeutet sowohl Ursache, als auch Knochen und „Pathie/Pathos“ steht für Leiden. Die Osteopathie ist also die Suche nach der Ursache des Leidens. Den Knochen sehen moderne Osteopathen schon lange nicht mehr als einzige Ursache und so ist die Osteopathie als Medizin eine Kunst, die vom Globalen hin zum Spezifischen den Körper nach der Primärläsion absucht und behandelt.

In der Osteopathie werden Schmerzen und Dysfunktionen am Bewegungsapparat, den inneren Organen und dem Kopf diagnostiziert und behandelt.

Die Osteopathie ist eine Manuelle Therapie, welche die Ursachen und nicht die dadurch entstandenen Symptome behandelt.

Die Ausübung dieser Heilkunst setzt die detaillierte Kenntnis von Anatomie, Physiologie, Pathologie und Biochemie des menschlichen Körpers voraus.

Auch wenn in der klassischen Osteopathie keine Medikamente vorkommen, so arbeiten moderne Osteopathen doch auch mit Ernährungsmethoden, Supplementen und Nahrungsergänzungsmethoden, um den Heilerfolg in bestimmten Fällen zu beschleunigen.

Die Diagnosefindung wird durch bestimmte Testmuster und eine manuelle Untersuchen geleistet. Unserer Praxis arbeitet aber auch mit Röntgenpraxen, Physiotherapeuten und unserem eigenen Ultraschall Farbdoppler in der Diagnosefindung.

Wir arbeiten in der Osteopathie immer am Bewegungsapparat und stellen neben allen in der Chiropraktik bekannten Behandlungsmethoden ein weites Feld an sanfteren Methoden für Muskeln, Knochen und Bänder zur Verfügung. Zusätzlich evaluieren wir die Verbindung des Sakrum / Kreuzbeines mit den Schädelknochen und den Fluss der Bewegung des Duralschlauches. Letztendlich werden auch die inneren Organe an sich und in Beziehung zum Bewegungsapparat untersucht und behandelt.

Also parietal – strukturell, kraniosakral und viszeral – organbezogen sind die Eckpfeiler dieser medizinischen Methode.

Behandlung & Therapiemöglichkeiten: Das Behandlungsspektrum ist aufgrund der drei Eckpfeiler der Osteopathie sehr umfassend.

Von Wirbelfehlstellungen, Beckenschiefständen, Verspannungen, Schleudertraumata, Tennis- und Golfer-Ellenbogen, Migräne und Schmerzen im Bewegungsapparat, egal ob Knie, Hüfte oder Schulter, über Verdauungsbeschwerden, Reizdarm, chronische Entzündungen in Harnblase und Harnleitern, gynäkologischen Problemen, Inkontinenz bis zum nächtlichen Zähneknirschen, Migräne, Tinnitus und Schwindelanfällen, werden in der Osteopathie alle möglichen Krankheitsbilder behandelt.

In der Therapie mit Kindern werden von Schreikindern über ADS und ADHS, sowie KISS Syndrom und Haltungsdefizite viele andere Krankheiten aus einer neuen Sicht heraus gesehen und angegangen.

Unsere Kursangebote

Kraniosakrale, Paritale, Viszerale Therapie, Qi Gong, uvm...

Werde unser Freund

auf den sozialen Netzwerken